Kontrolle

          Mittlerweile ist  bekannt, dass der Neandertaler eine Art ist. Zusätzlich ist er unsere Unterart. Diese These belegt das Multiregionale Out of Afrika. Jedoch bis man zu diesem Stand gelangte, stellten Forscher ein anderes Modell auf. Ein Modell, das jede Vermischung ausschließt. Sie nannten es das  Verdrängungsmodell. Nach weiteren paläontologischen Befunden, konnte diese Theorie ausgeschlossen werden. Nachdem 1872 der Deutsche Berliner Mediziner Rudolf Virchow die Behauptung aufstellte, dass der Neandertaler nur eine Krankheitserscheinung ist, verschob sich das weitere Modell um 10 Jahre nach hinten.

          Das Multiregionale Evolutionsmodell widerlegte die These des Deutschen, jedoch musste diese sich erst durchsetzen. Bei dieser These wird eine Vermischung, eine sogenannte Hybridisierung, nicht ausgeschlossen. Forscher sagen, dass es zwischen den Menschenarten immer einen stetigen Genaustausch gegeben habe. Mit Hilfe von Molekularbiologischen Befunden , wurde diese These unterstützt.

          Molekularbiologische Befunde sind Untersuchungen auf der kleinsten Teilchenebene. Nachdem Watson und Crick die DNA Zusammensetzung herausgefunden hatten, konnten Forscher mit Hilfe der mtDNA einzelne Mutationen erkennen, und diese dann mit dem modernen Menschen Vergleichen.

          Wer hat den wichtigsten Fund festgestellt, der beweist, dass die Neandertaler eine Unterart vom Menschen sind? Svante Pääbo.

          Wie hat er diese Tatsache Begründet? Mit Hilfe der Sequenzierung des gesamten DNA-Genoms.

Alles Richtig? --> sehr gut  ;) 

 

Noch ein Paar Fehler? --> ist schon gut, gehen Sie nur noch die Punkte nochmal durch, bei denen Sie Schwierigkeiten hatten.

 

Totale Verunsicherung?--> K.Benger@gmx.de    Bitte Melden!

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!